Wolfskrallen

Heute Nachmittag war eine OP in Vollnarkose dran, die Wolfskrallen mussten ab. Die ersten beiden Male wurde ich noch aus dem

OP herausgebeten, aber beim dritten Versuch einen Blick zu ergattern dürfte ich mich dann mit an den Tisch stellen und die OP verfolgen.

Schnittführung und Nahttechnik waren recht Lehrreich und wer weis wann man sowas mal braucht.

 

Eine Reaktion zu “Wolfskrallen”

  1. Inge aus den Alltagsgeschichten

    Hallo Peter,

    das verstehe ich aber nicht. Hatte dein Hund eine Verletzung an der Pfote? Aber umgekippt biste sicherlich nicht, so ein Bär von Mann wie du bist, stimmts? Du schreibst: die Wolfskrallen, also waren es mehrere oder? Oh je, aber nun heilt es sicher schnell, ist ja schon ein paar Tage her.

    Sonntagsgruß von Inge

Einen Kommentar schreiben