Nordafrikanisch

Auf 50.000 m² Regalfläche findet man immer wieder was Leckeres. Couscous kenne ich seit längeren aus Frankreich, nur ist es in unserer Gegend nicht sehr verbreitet. Aber jetzt wird es das denn doch öfters geben.

Es ist immer gut verschiedene Sorten zum testen mitzunehmen, die mittlere Sorte schmeckt ein wenig labberig. Aber die Linke ist nicht zu toppen, wirklich echt Marokanisch. Hab mir gleich einen ganzen Karton eingepackt.

Die Zubereitung ist wirklich easy, einfach einen halben Liter Wasser zum kochen bringen, den Beutelinhalt da hineingeben, Deckel drauf und von der Kochplatte nehmen und 5 min. ziehen lassen. Deckel runter und mit einer Gabel durchrühren und auflockern. Das geht so nebenbei während man das Fleisch mit dem Gemüse im Wok macht.

Erstmal kleingeschnittenes Bamifleisch (auf 1 cm gewürfeltes beliebiger Sorte) in Distelöl im Wok scharf anbraten und dann zwei süße Paprikaschoten kleingewürfelt hinzugeben. Eine Chillischote und Salz nach belieben.

Wenn das Gemüse  gar ist auf dem zwischenzeitlich fertiggestellten Couscous verteilen. Das sieht dann so aus…

und man muss sich schon sehr beherschen wenn man noch schnell ein Bild machen will :-)

Das ist mehr als Lecker!

2 Reaktionen zu “Nordafrikanisch”

  1. Rosa

    Hallo Peter,

    habe schwarzeOlivenPaste gefunden… Es gibt sie einmal Scharf und einmal mit Knoblauch.

    Lg

    *Rosa*

    P.S: Couscous habe ich nochnie gegessen… Mal eine anregung es zu probieren… ;-)

  2. Inge aus HH

    Hallo Peter,

    grad hab ich den letzten Zipfel Wurscht weggeputzt, da kommste wieder mit wat Neuem… Schau mal bei mir rein. Hast ja nach einem neuen Bild gemeckert.. :-)) Übrigens, der Anbumsel ist Handarbeit, kannste nich koofen. Vielleicht für die Mama, damit se sich freut?? Alles nix für Männa, wa? Oder doch?

    Gruß von Inge aus HH

Einen Kommentar schreiben