Monatsarchiv für März 2016

Deutsch / Koreanische Küche - Sauerbraten mit Kimchi

Freitag, den 25. März 2016

Sauerbraten und Kimchi, das sind zwei Dinge die zusammen passen wie die Faust aufs Auge.

Wichtig beim Sauerbraten ist das Spicken mit fetten Speck, wirds vergessen ist er nur Trocken und Zäh. Zum Anbraten hab ich das Entenfett vom Vortag genommen und dann mit reichlich Wasser aufgefüllt sodass er fast bedeckt war. Dann kamen noch ein paar Knoblauchzehen und ein Bund Frühlingszwiebeln hinzu. Nach zweieinhalb Stunden Kochzeit einfach einen halben Kimchi mit in den Topf und langsam weiterköcheln lassen für eine halbe Stunde. Währenddessen war dann auch der indische Jasminreis soweit…

Kimchi nasse Methode

Mittwoch, den 23. März 2016

Heute mal wieder Kimchi angesetzt. Chinakohl halbiert und für 12 Stunden in 10% Salzwasser (Meersalz) gewässert

und dann einmal mit klaren Wasser abgespült. Danach dann zwischen jedes Blatt ordentlich Marinade bestehend

aus Chillipaste, fermentierter Sojapaste, Zwiebeln und Knoblauch (püriert) und noch etwas Wasser und scharfes

Chillipulver.

 

 Und ab damit für ein paar Tage in den Kühlschrank und die Milchsäurebakterien ihre Arbeit tun lassen.

 

Das Kimchi wird immer besser seit ich mal bei Missboulette reingeschaut habe.

Hab mal einen Riesen Radi klein gemacht…

und ein paar Bund Frühlingszwiebeln untergemischt.

Zwei Tage schön bei Raumtemperatur…

Da freut sich sogar mein Hund auf lecker Kimchi.