Archiv der Kategorie ‘Maschendrahtzaun‘

Was zum Gucken

Freitag, den 16. November 2012

Alustreckmetall Meyra

Facebookgruppe “Wenn Du in Bad Salzuflen lebst oder aufgewachsen bist, dann…”

Mittwoch, den 14. November 2012
 In der Facebookgruppe “Wenn Du in Bad Salzuflen lebst oder aufgewachsen bist, dann…” solltest Du lieber keine moderne Kunst aus Bad Salzuflen Schötmar zeigen, denn dann wirst Du kurzerhand Rausgeschmissen.

Fussball-Steele

Das kinderunfreundliche Kunstwerk steht in der Auguststr. Ecke Platanenstr. und entstand vor fast 30 Jahren als ein genervter Unternehmer den Kindern den Ball wegnahm. Ein paar Tage später stellte Er diese betonierte Fussball-Steele in seinem Privat-Park auf. Im oberen Teil befindet sich ein Aschenbecher, indem Er nach seiner täglichen Entspannung seine Zigarre ausdrückte.

Genaugenommen ein Sinnbild für die Kinderunfreundlichste Stadt im Lipperland!

Minarett Fundament?

Samstag, den 19. November 2011

Da kam gestern viel Beton 4m x 4m x 0,5m ist ein dicker Klotz,  ob da wohl das Minarett mit Lautsprechern drauf kommt?

Rattenplage im Kreuzweg

Freitag, den 13. August 2010

Alle Jahre wieder taucht hier das Ordnungsamt auf und sucht hier im Garten Rattenlöcher, angebelich huschen zwischen meinem und dem übernächsten Grundstück die Ratten hin und her.

Kleine aufdringliche Tiere die sogar vor heißen Feuerhänden nicht zurückschrecken :-))

Oha da scheint Nachbar nicht so genau die Unterschiede bei den Nagetieren zu kennen, sonst hätte Er sicher längst erkannt dass diese kleinen braunen Ratten mit dem buschigen Schwanz einer anderen Rasse angehören. Also wenn man den Unterschied zwischen einem Eichhörnchen und einer Ratte nicht realisiert, dann wirds aber mal höchste Zeit den Augenoptiker oder die nächste Abendschule aufzusuchen.

Bei mir werden die Eicheln gefrühstückt, dann geht es fluchs durch Nachbars Garten zur Rotbuche ein Haus weiter und am Abend wird die Straße überquert und in Lothars Garten die Haselnüsse gepflückt.

Aber beim Besuch des Ordnungsamtes ist es diese Woche nicht geblieben, Gestern bekam ich denn noch Zweimal Besuch von der Polizei. Gegen Mittag wurde ich durch die Hecke beim “Ausspucken” beobachtet und als ich dann gegen 16:00 Uhr ein Fass mit Brennnesseljauche ansetzte überzog mich der kurdische Nachbar mit Drohungen gegen Leib und Leben wie man es nur aus dem TV kennt.

Selbst wird ja bei jeder Gelegenheit Toleranz eingefordert, aber bei biologisch-dynamischen Gartenbau ist das nicht weit her mit der Toleranz.

So zum Schluß noch ein paar Bilder aus dem Gewächshau, vorne steht Basilikum, Chillies und im Hintergrund sieht man die gerade aufblühenden Tabakpflanzen.

Hier noch 4 m² Salbei, wuchert wie Teufel.

Grundsteinlegung Großmoschee - Polizei stürmt die Lampenküche

Sonntag, den 4. Oktober 2009

Gräßliche jaulende Töne schreckten mich heut Morgen nach einer feucht fröhlich durchgefeierten Nacht aus dem Bett. Soundcheck auf Türkisch und völlig übersteuert, da bekommt man schonmal einen Vorgeschmack von dem was uns Anwohner so erwartet wenn der Muizin zum Gebet ruft…

Alles da was Rang und Namen hat, der türk. Generalkonsul aus Münster und div. Sesselpubser von Stadt und Kreis und Land und nach jeder Ansprache die Werbung für die Volksbank Bad Salzuflen mit Nennung des Spendenkontos und dann wieder diese jaulenden Töne…

Irgendwie konnte ich das nicht länger ertragen, hab das Fenster geöffnet und die neuen elektronisch entzerrten und glasklaren Beatles CD`s die ja gerade fürs Weihnachtsgeschäft in den Plattenläden liegen aufgelegt und Aufgedreht.

When my guitar gently wheeps, war scheinbar nicht so des Konsuls Geschmack und es dauerte nicht lange bis ein älterer Polizist und eine jüngere Kollegin hier durch den Garten liefen um ein bisschen Beatles zu hören :-)

Zwischenzeitlich hatte ich ein bisschen Leiser gedreht und es gab eine kleine Diskussion ob ich denn nun mit in die Zelle muss und wie lange ich mir dies Gejaule noch anhören muss? Konnte Er mir auch nicht sagen und dann “wir wollen doch hier keinen Ärger machen?”, nö hab eigentlich keine Lust mich aufm Sonntag im Garten zu Rollen.

Wie gesagt stand der Polizist vor dem Fenster und schaute sich in meiner unaufgeräumten Bude ein bisschen um dann ganz gefesselt auf ein Flightcase mit einem Korg Keyboard älteren Baujahrs zu starren; und dann kam natürlich die Frage wo ich das denn her hätte? (mein erster Gedanke, das wird doch wohl nicht geklaut sein?)

Nein - wie sich in einem netten Gespräch herausstellte, gehörte das Keyboard mal Ihm bis Er es vor vielen Jahren über einen gemeinsamen Freund an mich verkaufte. Und dann auch noch die Frage ob ich mich von dem guten alten Schätzchen nicht vielleicht trennen möchte und ob ich nicht vielleicht noch einen alten Verstärker hätte :-) Die alten Teile klingen doch noch etwas anders und sind auch viel robuster gebaut, so einen alten Marschall Verstärker kann man mit Bordmitteln gängig machen und eine Echolette bei der das Echo per Endlosbandschleife erzeugt wird, oder die 120cm Dynacord Hallspirale…

Ja in Salzuflen ist die Welt noch klein, da kennt Jeder Jeden, ich find des Super.

Ein kleiner Nachtrag noch:

hier mal die offizielle Version mit den vielen deutschen Freunden
die nach meinen Beobachtungen an einer Hand abzuzählen waren, und aus geladenen Offiziellen bestanden:

LZ-Titel “Auf gute Nachbarschaft”

Und wenn man den Artikel so liest, 1 Mio. Baukosten, 250.000 Eigenmittel und Spenden und wer zahlt den Rest?

Unimog Winterlager

Mittwoch, den 15. Oktober 2008

So jetzt ist der Herbst hier in vollem Gange, da wird es Zeit dass der Mog ins Trockene kommt. Also flux ein Seil zwischen den Bäumen gespannt.

Und dann eine Plane drüber gezogen…

und dann die Leine wieder stramm…

und noch ein paar Seile zu den Seiten und fertig ist das Dach.

Wenn es Trocken ist ist oben noch genug Luft, aber wie gerade bei Regen kommt die Plane bis aufs Dach runter und schwappt mal hier und da 5 L. Mengen runter.

Die Kante wo der Koffer niedriger wird wurde schonmal vom WoMo Vorbesitzer mit Acryl geflickt, aber das muss Alles raus und Sikaflex rein denn im Koffer ist es Klam. Jetzt kann ich mit dem Laubsauger dran und auch die ganz schlimm verrostete Dachluke mal angehen.

Ist das nicht eine schöne herbstliche Stimmung?

Zaunecke angefahren

Freitag, den 3. Oktober 2008

Der Tag der Deutschen Einheit hat gleich wieder gut angefangen, da gehe ich grad in den Garten Richtung Unimog und schon höre ich ein knatschen von zerbröselnden Holz. Gleich wieder rein und die Cam geholt und wie ich es mir schon dachte hat ein großer Bulli die Zauneck angefahren.

Bei einer kleinen Nachsuche in der Einfahrt vom Nachbarn fabd sich auch schnell der Übeltäter und da grad keiner bei dem Fahrzeug war konnte ich die Schäden auch ungestört ablichten.

Dann aus der Entfernung der erste mündliche Kontakt “Was Du wolle, Zaun nix wert”.

Daraufhin bin ich wieder zur Zaunecke gegangen und hab noch ein bisschen gewartet was denn noch so kommt. Nach 10 min. kam dann auch die ganze Familie und ich verlangte nur 20,- Tacken Widergutmachung, was wohl für sehr unverschämt gehalten wurde :-) , aber nach kurzer Diskussion in einer mir nicht bekannten Sprache wurde denn doch gelöhnt.

Jetzt muss ich doch auf den Feiertag noch just ein paar Nägel verarbeiten.